Ihr Warenkorb




Ihr Warenkorb ist derzeit leer.

   

Sie befinden sich hier: Home Rezepte Gebäck Apfelwaffeln
PDF Drucken E-Mail

Apfelwaffeln

Rezept für 8-10 Waffeln

  • 200g Margarine
  • 100g Zucker
  • 4x Ei-Ersatz (am besten klappt`s mit No Egg Eiersatz)
  • 250g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • ¼ l Sojamilch oder Reisdrink
  • Etwas Zitronenschale oder Aroma
  • 2 Äpfel


Ei-Ersatz in einer Tasse anrühren, bis er nicht mehr klumpt. Mit Margarine und Zucker in einer großen Schüssel schaumig rühren. Mehl und Backpulver dazu. Sojamilch dazu gießen, bis der Teig zäh vom Löffel tropft, lieber etwas weniger zugeben und später nachbessern.
Teig stehen lassen, in der Zwischenzeit zwei Äpfel schälen, entkernen und mit einer Reibe grob reiben. Mit einem Löffel unter den Teig heben, die Zitronenschale oder das Aroma hinzugeben, dann ins heiße Waffeleisen geben. Wichtig: Der Teig sollte zäh von der Schöpfkelle tropfen und auf mittlerer bis hoher Hitze ausgebacken werden.
Noch warm mit Puderzucker servieren – oder mit veganem Vanilleeis und heißen Kirschen…hmmm…

Tipps:

  • Wenn der Teig zu flüssig wird, zerreißen die Waffeln. Lieber nur so viel Sojamilch zugeben, dass der Teig noch wirklich zähflüssig ist. Wenn ihr dann noch die Waffeln relativ heiß backt, bleiben sie fest.
  • Wenn die Waffeln euch so zu fest oder knusprig sind, könnt ihr statt der Sojamilch Mineralwasser hinzufügen. Dann werden sie fluffiger, kleben aber auch schneller!

 

 

Hersteller



Like it? Share it!